Startseite

Kreativ sein, sich daran erfreuen und andere Menschen daran teilhaben lassen.

Nach meinem Berufsleben habe ich meine „alte Liebe“ zum Nähen wiederentdeckt und kann mich jetzt so richtig austoben. Da sich mit der Zeit immer mehr fertige Produkte ansammelten und der Eigenbedarf und der der Freunde gedeckt war. fing ich an auf Märkten zu verkaufen. Tatsächlich gefiel den Besuchern was ich anzubieten habe und dann ist der nächste Schritt, es mit einem Shop zu versuchen, nicht mehr weit. 
Oftmals sind es kleine Nettigkeiten die verschenkt werden sollen, statt Blumen oder Pralinen hat etwas Genähtes bleibenden Erinnerungswert.
Taschen und Täschchen, Taschenordner – um den Inhalt einer großen Tasche übersichtlicher zu machen. Schauen Sie auch mal in die Kinderabteilung – Geschenke werden immer gebraucht.
Patchworkdecken nähen ist eine große Leidenschaft von mir und so entstehen immer mal wieder neue Decken die ich hier anbiete und mich sehr darüber freue, wenn eines dieser Unikate einen Liebhaber und neuen Besitzer findet.

Wie kam es zum Shop Namen? 

Lotta ist unsere kleine Mops-Dame. Bei der Suche nach einem Namen mußte ich nicht lange überlegen.

Es begrüßt Sie ganz herzlich

Ulla Poelchen
(madame LOTTA)